Essentielles Research

Eigenes Research als Wettbewerbsvorteil

In einem wettbewerbsintensiven Markt muss man sich vom Wettbewerb abheben, z.B. durch Spitzenqualität und eigenes fundiertes Research. Bei Aberdeen Standard Investments erstellen wir unsere eigenen Analysen statt uns auf die Meinungen Dritter zu verlassen. Im Rahmen unseres Research haben wir hervorragende Kenntnisse der Immobilienmärkte gewonnen, so dass wir fundierte Entscheidungen zum Wohle unserer Kunden treffen können.

Unser Researchteam

Wir verfügen über ein internationales Research- und Strategieteam. Diese Experten sind in 24 Ländern präsent und besitzen umfassende Erfahrungen in zahlreichen Sektoren und technischen Fachgebieten. Das Team analysiert die Märkte und die Portfolios für unsere Direktanlagen sowie die Multi-Manager-Investments.

Zu den Hauptaufgaben der Researcher zählen die Formulierung und stetige Aktualisierung einer zentralen "Hausmeinung" zur vergangenen und künftigen Performance sowie die Preisanalyse. Auf dieser Grundlage entwickelt das Team fundierte Investmentrichtlinien. Beispielsweise analysiert das Researchteam die Erwartungen für:

  • individuelle Gebäude
  • bestimmte Immobilien- oder Mieterkategorien
  • Marktsegmente oder Teilmärkte

Das Ergebnis ist ein international einheitliches und detailliertes Set von Prognosen für Länder, Sektoren und lokale Märkte, anhand derer unsere Portfoliomanager fundierte Anlageentscheidungen treffen können.

Studien

Aberdeen erstellt regelmäßig Research-Berichte und Whitepaper zum Immobilienmarkt. Um vollen Zugriff auf unsere aktuellsten Studien und Fondsinformationen zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier. Die überwiegende Zahl der Dokumente ist in englischer Sprache.

Studie im Fokus

Investments in Wohnimmobilien in Deutschland weiter attraktiv

Die Nachfrage nach Investmentmöglichkeiten in deutsche Wohnimmobilien ist weiterhin sehr hoch – besonders bei deutschen, aber zunehmend auch bei internationalen Kapitalgebern, die schon rund 25% des Transaktionsvolumens stellen.

Wohnimmobilien versprechen langfristig mindestens wertstabilen Renditen, um das weiterhin niedrige Niveau der Staatsanleihen auszugleichen. Der deutsche Wohnungsmarkt bietet aufgrund stabiler Cashflows mit inflationsgekoppelten Mieteinnahmen und des hohen Mieterschutzes (einhergehend mit geringer Fluktuation) gute Voraussetzungen für konservativ und langfristig orientierte Investoren.

Neben dem stetigen Anstieg der Eigentumswohnungspreise – sowohl in den BIG-7 Städten als auch in den wesentlichen B-Städten – setzt sich auch das Mietwachstum weiter fort. Jedoch fällt die Preisentwicklung auf Grund des Finanzmarktumfeldes und des damit einhergehenden Kapitaldrucks etwas stärker aus als die Mietentwicklung.

Die Bauindustrie arbeitet weiter an ihrer Kapazitätsgrenze. Gleichzeitig herrscht auf Grund demografischer Faktoren (kleinere Haushaltsgrößen, Urbanisierung, steigende Geburtenrate, Migration) vor allem in den Metropolen und Großstädten eine enorme Nachfrage nach Wohnraum. Ausgelöst hierdurch ist von einem weiteren Anstieg der Mieten und Kaufpreise auszugehen.

Unser Augenmerk liegt auf qualitativ hochwertigen Immobilien in etablierten Lagen (aber nicht auf "Superprime"), sowohl in den "Big-7" als auch in kleineren Städten, in starken Wirtschaftsregionen mit positiver Demografie. Chancen könnten sich auch in den Pendlergürteln dieser Städte ergeben, wo wir weniger Wettbewerb um Investitionsobjekte sehen.

Wir bevorzugen entweder neu errichtete hochwertige Objekte oder bestehende hochwertige Objekte, die den aktuellen Mieter- und Marktanforderungen (in Struktur, Grundriss und Lage) entsprechen. Ältere Objekte können sehr hohe Investitionen erfordern, um den aktuellen Marktanforderungen gerecht zu werden.

Marktausblicke
(in Englisch)

Risikohinweis
Risikohinweis - Der Wert jedes Investments und die Einkünfte daraus können sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise weniger als den investierten Geldbetrag zurück.