A Women’s Place: Gleichheit im 21. Jahrhundert

Willkommen zu "A Woman's Place", einer Researchreihe des Aberdeen Standard Research Institute. Die Autoren konzentrieren sich auf das oft übersehene "S" von ESG (Environmental, Social and Governance) und wollen herausfinden, was die Unterschiede bei der Beteiligung von Frauen an der Belegschaft ausmacht und warum Diversität und Inklusion für Investoren wirklich wichtig ist.

Es gibt ein klares ethisches Argument für mehr Gleichberechtigung in der Belegschaft. Aber es gibt auch ein starkes Effizienzargument. Mehr Vielfalt und Inklusion in der Belegschaft kann Einkommen und Wachstum steigern, indem das Humankapital besser genutzt wird. In einer Welt, in der die Bevölkerung altert und das Wachstum der Arbeitsproduktivität nur schleppend vorankommt, könnte eine stärkere Diversitäts- und Inklusionsagenda (D&I) von Unternehmen und Regierungen der Weltwirtschaft einen dringend benötigten Schub geben.

Natürlich geht D&I über die Gleichstellung der Geschlechter hinaus. Wir hatten gehofft, Rasse, sozioökonomischen Hintergrund und sexuelle Orientierung sowohl auf der Makro- als auch auf der Mikroebene abdecken zu können. Die Untersuchung hat jedoch aufgedeckt, wie begrenzt die Daten über Ungleichheiten auf Unternehmens- und Länderebene sind.

Für einen Überblick über die Highlights der Studie können Sie unsere Zusammenfassung herunterladen. Wenn Sie eine detailliertere Darstellung unserer Ergebnisse wünschen, laden Sie bitte unser vollständiges White Paper herunter (beide Dokumente auf Englisch).

Zusammenfassung herunterladen
White Paper herunterladen

Die 5 wichtigsten Erkenntnisse

Wir haben Daten für 31 Länder aus den Jahren 2002 bis 2016 analysiert und unsere Ergebnisse schlagen fünf klare Maßnahmen für politische Entscheidungsträger und Unternehmen vor, die die Beteiligung von Frauen steigern wollen. Jede dieser Maßnahmen bildet eine eigene Ausgabe der "A Woman's Place"-Serie und wird im Laufe des Jahres schrittweise veröffentlicht.

  1. Sicherstellen, dass Männer Zugang zu Vaterschaftsurlaub haben

    Schaffen Sie mehr Anreize für Männer, diesen Urlaub zu nehmen, damit die Belastung durch kinderbedingte Berufspausen gleichmäßiger verteilt wird.

    Lesen Sie unsere vollständigen Ergebnisse hier

  2. Steuersysteme reformieren

    Reduzieren Sie die Steuerbelastung für Zweitverdiener und Alleinerziehende, um den unfairen Kompromiss zwischen Betreuung und Arbeit, dem Frauen ausgesetzt sind, anzugehen.

    Vollständige Research-Ergebnisse folgen in Kürze

  3. Berücksichtigen Sie sowohl die Quantität als auch die Qualität der Arbeit von Frauen

    Teilzeitarbeit und flexible Kurzzeitbeschäftigung sind für Frauen wichtig, um den Anschluss an die Arbeitswelt zu halten.

    Vollständige Research-Ergebnisse folgen in Kürze

  1. Stärkung der Leistungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit der Gesamtwirtschaft

    Reduzieren Sie die Zyklizität des potenziellen Wachstums und stärken Sie die Arbeitsmärkte, um eine höhere Gesamtbeteiligung zu ermöglichen.

    Vollständige Research-Ergebnisse folgen in Kürze

  2. Mehr und hochwertigere Daten melden

    Ermutigen Sie Unternehmen, diese Informationen freizugeben, damit wir überwachen können, was Unternehmen tun und verstehen, was wirklich funktioniert, um Diversität und Inklusion in Unternehmen zu verbessern.

    Vollständige Research-Ergebnisse folgen in Kürze

Treffen Sie die Autoren

Transcript