Private Equity

Weltweite Anlagen in Private Equity erfordern Erfahrung, Spezialkenntnisse und eine gute Urteilsfähigkeit – genau die Kombination, die wir unseren Kunden bieten.

check_circle

Erfahrung

Wir verwalten Vermögen von GBP 13.7 Mrd. und sind in über 400 Beiräten vertreten. Wir bieten unseren Kunden eine umfangreiche Palette an Private-Equity-Lösungen und haben schon mehr als 100 Anlageinstrumente geschaffen, über 500 Private Equity General Partners (GPs) unterstützt und über 1.000 Mittelzusagen abgegeben.

Quelle: Aberdeen Standard Investments, alle Daten per 30/06/2020.

check_circle

Kompetenz

Unsere weltweit mehr als 50 Private-Equity-Spezialisten verfügen über wertvolle, vor Ort gewonnene Erkenntnisse und Fachkompetenzen.

check_circle

Ressourcen

Darüber hinaus können wir enorme Ressourcen aus allen Bereichen von ASI mobilisieren: branchenführende Wirtschaftsanalysen, ein globales Vertriebsnetz sowie spezialisierte Teams für Rechtsfragen, Due Diligence, Finanzen, Operations, Risiko und verantwortungsbewusstes Investieren. Damit erhalten unsere Kunden Zugang zu den besten Anlageerkenntnissen unseres gesamten Unternehmens.

ASI Private-Equity-Barometer – 3. Quartal 2019

Was wir unseren Kunden bieten

Primary=Investments

Primäranlagen

Unter Primäranlagen versteht man Anlagen in Private-Equity-Fonds bei ihrer ersten Kapitalbeschaffung. Mit einem Portfolio von Primärfondsanlagen, die auch als Fund-of-Funds bezeichnet werden, erhalten Anleger mit einer einzigen Anlage Zugang zur Fachkompetenz zahlreicher Fondsmanager und einer Vielzahl von Unternehmen. Dank unserer langjährigen Erfahrung als Primärinvestoren profitieren unsere Kunden von den folgenden Vorteilen:

  • Strenger, bewährter Bewertungsprozess
  • Zugang zu führenden Fondsmanagern in aller Welt, die eine außerordentliche Auswahl von Chancen bieten
  • Dank unserer über 25 Jahre gepflegten Geschäftsbeziehungen kennen wir unsere Geschäftspartner und können deshalb auf unsere Anlageentscheidungen vertrauen
  • Ein Auswahlprozess mit klarem Fokus auf ESG-Integration
Secondary-Investments

Sekundäranlagen

Sekundäranlagen umfassen den Kauf und Verkauf bestehender Investorenzusagen an Private-Equity-Funds. Wir sind am Sekundärmarkt gut aufgestellt und sehr aktiv. Dank unserer tiefgreifenden Beziehungen, unseres guten Rufs und eines Netzwerks von Intermediären haben wir einen klaren Vorteil und können unseren Kunden einen hervorragenden Zugang zu diesem Markt bieten.

Co-investments

Co-Investments

Co-Investments oder Direktanlagen in Private Equity sind direkte Anlagen in Unternehmen, gemeinsam mit einem anderen General Partner (GP, haftender Gesellschafter). Co-Investments bieten eine Reihe von Vorteilen, unter anderem die Möglichkeit, Engagements in Anlagechancen einzugehen, die wir als attraktiv erachten – ohne dafür aber extra Gebühren zahlen zu müssen. Dank unserer engen, langjährigen Beziehungen zu GPs und unserer nachgewiesenen Erfahrung zählen wir auch in diesem Marktsegment zu den führenden Akteuren.

Equity Trust

Investment Trust

Das Anlageziel besteht darin, durch ein diversifiziertes Portfolio von Private-Equity-Fonds und gemeinsam mit Private-Equity-Managern getätigten Direktanlagen in nicht börsennotierten Unternehmen („Co-Investments“), die überwiegend auf Europa ausgerichtet sind, einen langfristigen Gesamtertrag zu erwirtschaften.

https://www.slpet.co.uk
  • Primäranlagen

    Unter Primäranlagen versteht man Anlagen in Private-Equity-Fonds bei ihrer ersten Kapitalbeschaffung. Mit einem Portfolio von Primärfondsanlagen, die auch als Fund-of-Funds bezeichnet werden, erhalten Anleger mit einer einzigen Anlage Zugang zur Fachkompetenz zahlreicher Fondsmanager und einer Vielzahl von Unternehmen. Dank unserer langjährigen Erfahrung als Primärinvestoren profitieren unsere Kunden von den folgenden Vorteilen:

    • Strenger, bewährter Bewertungsprozess
    • Zugang zu führenden Fondsmanagern in aller Welt, die eine außerordentliche Auswahl von Chancen bieten
    • Dank unserer über 25 Jahre gepflegten Geschäftsbeziehungen kennen wir unsere Geschäftspartner und können deshalb auf unsere Anlageentscheidungen vertrauen
    • Ein Auswahlprozess mit klarem Fokus auf ESG-Integration
  • Sekundäranlagen

    Sekundäranlagen umfassen den Kauf und Verkauf bestehender Investorenzusagen an Private-Equity-Funds. Wir sind am Sekundärmarkt gut aufgestellt und sehr aktiv. Dank unserer tiefgreifenden Beziehungen, unseres guten Rufs und eines Netzwerks von Intermediären haben wir einen klaren Vorteil und können unseren Kunden einen hervorragenden Zugang zu diesem Markt bieten.

  • Co-Investments

    Co-Investments oder Direktanlagen in Private Equity sind direkte Anlagen in Unternehmen, gemeinsam mit einem anderen General Partner (GP, haftender Gesellschafter). Co-Investments bieten eine Reihe von Vorteilen, unter anderem die Möglichkeit, Engagements in Anlagechancen einzugehen, die wir als attraktiv erachten – ohne dafür aber extra Gebühren zahlen zu müssen. Dank unserer engen, langjährigen Beziehungen zu GPs und unserer nachgewiesenen Erfahrung zählen wir auch in diesem Marktsegment zu den führenden Akteuren.

  • Investment Trust

    Das Anlageziel besteht darin, durch ein diversifiziertes Portfolio von Private-Equity-Fonds und gemeinsam mit Private-Equity-Managern getätigten Direktanlagen in nicht börsennotierten Unternehmen („Co-Investments“), die überwiegend auf Europa ausgerichtet sind, einen langfristigen Gesamtertrag zu erwirtschaften.

    https://www.slpet.co.uk

Empfohlenes Video

 
Merrick Mckay

Merrick McKay

Head of Europe - Private Equity

Merrick McKay kam 2014 zu SL Capital, jetzt Teil von Aberdeen Standard Investments („ASI“), und ist in den Niederlassungen Edinburgh und London tätig. Die europäische Private-Equity-Sparte von ASI verwaltet ein Vermögen von über EUR 8 Mrd. und umfasst Primär- und Sekundäranlagen in Fonds sowie Co-Investment-Aktivitäten, für die ein Team von über 30 Investmentspezialisten zuständig ist. Merrick McKay ist Head of Europe und Mitglied des ASI Private Equity Investment Committee.
Er ist Australier und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der europäischen Private-Equity-Branche. Vor seinem Wechsel zu ASI war Merrick McKay Head of European Investments und Senior Partner im Bereich Private Markets von Macquarie. Zuvor war er 13 Jahre als Partner und Mitglied des Anlageausschusses von Primary Capital tätig, einem in London ansässigen Private-Equity-Unternehmen mit Fokus auf das untere Mid-Market-Segment. Dabei war er für die Leitung, die Generierung und das Management zahlreicher Private-Equity-Investitionen in Großbritannien zuständig. Merrick McKay hält einen Bachelor of Commerce und einen Bachelor of Laws der University of Queensland.
Er nimmt regelmäßig als Referent an Private-Equity-Konferenzen teil und ist Mitglied des Limited Partner Council von Invest Europe.

Patricl Knechtli

Patrick Knechtli

Head of Secondaries

Von Edinburgh aus leitet Patrick Knechtli das Team für Sekundäranlagen von Aberdeen Standard Investments und beteiligt sich an den verschiedenen Private-Markets-Aktivitäten des Unternehmens. Im Jahr 2009 trat er in das Vorgängerunternehmen SL Capital ein, das 2017 mit der Private-Markets-Sparte von AAM fusioniert wurde. Bevor er zu SL Capital wechselte, arbeitete Patrick Knechtli acht Jahre bei Coller Capital in London, wo er an zahlreichen Portfoliotransaktionen am Sekundärmarkt beteiligt war. Zu Beginn seiner Karriere war er sieben Jahre im Investmentbanking tätig, zunächst bei Baring Brothers und später bei ABN Amro Corporate Finance. Patrick Knechtli erwarb einen Master of Arts (Honours) in modernen Sprachen der University of Exeter und spricht fließend Französisch und Spanisch.

Collin Burrow

Colin Burrow

Head of Co-Investments

Colin Burrow ist als Head of Co-Investments in der Niederlassung Edinburgh tätig. Er trägt die Verantwortung für alle Aspekte von Co-Investments, einschließlich der Ermittlung und Beurteilung von Anlagechancen und ihrer Umsetzung. Er ist Mitglied des Anlageausschusses. Colin Burrow kam 2014 vom Heritage Team der Scottish Widows Investment Partnership (SWIP) zu Aberdeen. Vor seinem Wechsel zu SWIP im Jahr 2013 leitete er ein spezialisiertes Co-Investment-Team der Lloyds Banking Group, das für Beteiligungen und die Vermögensverwaltung zuständig war. Zuvor war Colin Burrow sechs Jahre als Investment Director bei Bridgepoint tätig, wo er in europäische Buyouts des Mid-Market-Segments investierte. Seine berufliche Laufbahn begann er als Berater für Mid-Market-Buyouts bei Andersen Corporate Finance. Colin Burrow erwarb einen Bachelor of Laws (Honours) der University of Strathclyde und ein Diplom des Securities Institute.

John Dickie

John Dickie

Co-Head of Private Equity USA

John Dickie ist als Co-Head of Private Equity USA in der Niederlassung Boston tätig. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die Ermittlung und Beurteilung von Primäranlagen und Co-Investments sowie ihre Realisierung. Er ist Mitglied des Anlageausschusses. Bevor er 2015 zu Aberdeen Standard Investments wechselte, war John Dickie als Principal im Heritage Team von FLAG Capital Management tätig. Vor seinem Eintritt bei FLAG im Jahr 2010 war er Principal bei Berkshire Partners. Zuvor arbeitete er als Senior Analyst im Bereich Private Equity von DLJ Merchant Banking Partners. Seine Karriere begann er als Finanzanalyst in der Investmentbanking-Sparte von Credit Suisse First Boston. John Dickie hält einen MBA der Harvard Business School und einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften des Middlebury College.

Scott Reed

Scott Reed

Co-Head of Private Equity USA

Scott Reed ist als Co-Head of Private Equity USA in der Niederlassung Boston tätig. Vor seinem Eintritt bei Aberdeen Standard Investments im Jahr 2015 hatte er im Heritage Team von FLAG Capital Management eine ähnliche Position als Partner und Leiter der Private-Equity-Strategie inne.Bevor er 2007 zu FLAG wechselte, war er Principal bei Portico Capital LLC und Senior Associate bei J.H. Whitney & Co. Zuvor arbeitete er bei Goldman, Sachs & Co. und Morgan Stanley Dean Witter & Co. Scott Reed erwarb einen MBA der Amos Tuck School am Dartmouth College und einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Mathematik des Colby College und der London School of Economics.

Peter Lawerence

Peter Lawrence

Co-Head Global Venture Capital

Peter Lawrence ist Strategic Director für alternative Anlagen und arbeitet in der Niederlassung Stamford. Zudem ist er als engagiertes und erfahrenes Mitglied des Global Venture Capital Teams tätig. Vor seinem Eintritt bei Aberdeen Standard Investments im Jahr 2015 war Peter Lawrence Gründungspartner und Co-Leiter der Venture-Capital-Strategie im Heritage Team von FLAG Capital Management. Bevor er zu FLAG wechselte, war Peter Lawrence zwölf Jahre als Executive Vice President des Family Office von Marshall Field für die Verwaltung von direkten und indirekten Engagements in Venture-Capital- und Private-Equity-Portfolios zuständig. Zuvor war er auch für The Continental Group und W.R. Grace & Co. tätig. Peter Lawrence hält einen MBA der Harvard Business School und einen Bachelor of Arts in Psychologie des Trinity College.

Kirsten Morin

Kirsten Morin

Co-Head Global Venture Capital

Kirsten Morin ist als Senior Investment Manager mit Fokus auf die globale Venture-Capital-Strategie in der Niederlassung Stamford tätig. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Ermittlung, Beurteilung und Durchführung von Primäranlagen. Vor ihrem Eintritt bei Aberdeen Standard Investments im Jahr 2015 hatte Kirsten Morin im Heritage Team von FLAG Capital Management eine ähnliche Position als Principal inne. Bevor sie 2005 zu FLAG wechselte, war sie in verschiedenen Funktionen als Analystin bei IBM tätig. Kirsten Morin besitzt einen Bachelor of Science in Finanz- und Rechnungswesen des Babson College.

Ajay Chitkara

Ajay Chitkara

Head of Bonaccord Capital

Ajay Chitkara ist Head of Bonaccord Capital Partners (GP Investments) und stimmberechtigtes Mitglied des Anlageausschusses dieses Unternehmens.Gemeinsam mit seinem Team ist Ajay Chitkara für die Ermittlung, Beurteilung und Durchführung strukturierter Investments in Unternehmen des Bereichs alternative Vermögensverwaltung zuständig. Bevor er zusammen mit einem Team zu Aberdeen wechselte, war er bei Guggenheim Partners als Senior Managing Director im Bereich alternative Anlagen tätig. Vor seinem Eintritt bei Guggenheim Partners war Ajay Chitkara Managing Director bei SwissRe Capital Markets and Advisory. Zudem gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Equity and Fund-Linked Group. Mehr als zehn Jahre seiner Karriere verbrachte Ajay Chitkara bei Morgan Stanley in London und New York, wo er in den Bereichen Investmentbanking und Kapitalmärkte tätig war.

  • Merrick McKay

    Head of Europe - Private Equity

    Merrick McKay kam 2014 zu SL Capital, jetzt Teil von Aberdeen Standard Investments („ASI“), und ist in den Niederlassungen Edinburgh und London tätig. Die europäische Private-Equity-Sparte von ASI verwaltet ein Vermögen von über EUR 8 Mrd. und umfasst Primär- und Sekundäranlagen in Fonds sowie Co-Investment-Aktivitäten, für die ein Team von über 30 Investmentspezialisten zuständig ist. Merrick McKay ist Head of Europe und Mitglied des ASI Private Equity Investment Committee.
    Er ist Australier und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der europäischen Private-Equity-Branche. Vor seinem Wechsel zu ASI war Merrick McKay Head of European Investments und Senior Partner im Bereich Private Markets von Macquarie. Zuvor war er 13 Jahre als Partner und Mitglied des Anlageausschusses von Primary Capital tätig, einem in London ansässigen Private-Equity-Unternehmen mit Fokus auf das untere Mid-Market-Segment. Dabei war er für die Leitung, die Generierung und das Management zahlreicher Private-Equity-Investitionen in Großbritannien zuständig. Merrick McKay hält einen Bachelor of Commerce und einen Bachelor of Laws der University of Queensland.
    Er nimmt regelmäßig als Referent an Private-Equity-Konferenzen teil und ist Mitglied des Limited Partner Council von Invest Europe.

  • Patrick Knechtli

    Head of Secondaries

    Von Edinburgh aus leitet Patrick Knechtli das Team für Sekundäranlagen von Aberdeen Standard Investments und beteiligt sich an den verschiedenen Private-Markets-Aktivitäten des Unternehmens. Im Jahr 2009 trat er in das Vorgängerunternehmen SL Capital ein, das 2017 mit der Private-Markets-Sparte von AAM fusioniert wurde. Bevor er zu SL Capital wechselte, arbeitete Patrick Knechtli acht Jahre bei Coller Capital in London, wo er an zahlreichen Portfoliotransaktionen am Sekundärmarkt beteiligt war. Zu Beginn seiner Karriere war er sieben Jahre im Investmentbanking tätig, zunächst bei Baring Brothers und später bei ABN Amro Corporate Finance. Patrick Knechtli erwarb einen Master of Arts (Honours) in modernen Sprachen der University of Exeter und spricht fließend Französisch und Spanisch.

  • Colin Burrow

    Head of Co-Investments

    Colin Burrow ist als Head of Co-Investments in der Niederlassung Edinburgh tätig. Er trägt die Verantwortung für alle Aspekte von Co-Investments, einschließlich der Ermittlung und Beurteilung von Anlagechancen und ihrer Umsetzung. Er ist Mitglied des Anlageausschusses. Colin Burrow kam 2014 vom Heritage Team der Scottish Widows Investment Partnership (SWIP) zu Aberdeen. Vor seinem Wechsel zu SWIP im Jahr 2013 leitete er ein spezialisiertes Co-Investment-Team der Lloyds Banking Group, das für Beteiligungen und die Vermögensverwaltung zuständig war. Zuvor war Colin Burrow sechs Jahre als Investment Director bei Bridgepoint tätig, wo er in europäische Buyouts des Mid-Market-Segments investierte. Seine berufliche Laufbahn begann er als Berater für Mid-Market-Buyouts bei Andersen Corporate Finance. Colin Burrow erwarb einen Bachelor of Laws (Honours) der University of Strathclyde und ein Diplom des Securities Institute.

  • John Dickie

    Co-Head of Private Equity USA

    John Dickie ist als Co-Head of Private Equity USA in der Niederlassung Boston tätig. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die Ermittlung und Beurteilung von Primäranlagen und Co-Investments sowie ihre Realisierung. Er ist Mitglied des Anlageausschusses. Bevor er 2015 zu Aberdeen Standard Investments wechselte, war John Dickie als Principal im Heritage Team von FLAG Capital Management tätig. Vor seinem Eintritt bei FLAG im Jahr 2010 war er Principal bei Berkshire Partners. Zuvor arbeitete er als Senior Analyst im Bereich Private Equity von DLJ Merchant Banking Partners. Seine Karriere begann er als Finanzanalyst in der Investmentbanking-Sparte von Credit Suisse First Boston. John Dickie hält einen MBA der Harvard Business School und einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften des Middlebury College.

  • Scott Reed

    Co-Head of Private Equity USA

    Scott Reed ist als Co-Head of Private Equity USA in der Niederlassung Boston tätig. Vor seinem Eintritt bei Aberdeen Standard Investments im Jahr 2015 hatte er im Heritage Team von FLAG Capital Management eine ähnliche Position als Partner und Leiter der Private-Equity-Strategie inne.Bevor er 2007 zu FLAG wechselte, war er Principal bei Portico Capital LLC und Senior Associate bei J.H. Whitney & Co. Zuvor arbeitete er bei Goldman, Sachs & Co. und Morgan Stanley Dean Witter & Co. Scott Reed erwarb einen MBA der Amos Tuck School am Dartmouth College und einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Mathematik des Colby College und der London School of Economics.

  • Peter Lawrence

    Co-Head Global Venture Capital

    Peter Lawrence ist Strategic Director für alternative Anlagen und arbeitet in der Niederlassung Stamford. Zudem ist er als engagiertes und erfahrenes Mitglied des Global Venture Capital Teams tätig. Vor seinem Eintritt bei Aberdeen Standard Investments im Jahr 2015 war Peter Lawrence Gründungspartner und Co-Leiter der Venture-Capital-Strategie im Heritage Team von FLAG Capital Management. Bevor er zu FLAG wechselte, war Peter Lawrence zwölf Jahre als Executive Vice President des Family Office von Marshall Field für die Verwaltung von direkten und indirekten Engagements in Venture-Capital- und Private-Equity-Portfolios zuständig. Zuvor war er auch für The Continental Group und W.R. Grace & Co. tätig. Peter Lawrence hält einen MBA der Harvard Business School und einen Bachelor of Arts in Psychologie des Trinity College.

  • Kirsten Morin

    Co-Head Global Venture Capital

    Kirsten Morin ist als Senior Investment Manager mit Fokus auf die globale Venture-Capital-Strategie in der Niederlassung Stamford tätig. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Ermittlung, Beurteilung und Durchführung von Primäranlagen. Vor ihrem Eintritt bei Aberdeen Standard Investments im Jahr 2015 hatte Kirsten Morin im Heritage Team von FLAG Capital Management eine ähnliche Position als Principal inne. Bevor sie 2005 zu FLAG wechselte, war sie in verschiedenen Funktionen als Analystin bei IBM tätig. Kirsten Morin besitzt einen Bachelor of Science in Finanz- und Rechnungswesen des Babson College.

  • Ajay Chitkara

    Head of Bonaccord Capital

    Ajay Chitkara ist Head of Bonaccord Capital Partners (GP Investments) und stimmberechtigtes Mitglied des Anlageausschusses dieses Unternehmens.Gemeinsam mit seinem Team ist Ajay Chitkara für die Ermittlung, Beurteilung und Durchführung strukturierter Investments in Unternehmen des Bereichs alternative Vermögensverwaltung zuständig. Bevor er zusammen mit einem Team zu Aberdeen wechselte, war er bei Guggenheim Partners als Senior Managing Director im Bereich alternative Anlagen tätig. Vor seinem Eintritt bei Guggenheim Partners war Ajay Chitkara Managing Director bei SwissRe Capital Markets and Advisory. Zudem gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Equity and Fund-Linked Group. Mehr als zehn Jahre seiner Karriere verbrachte Ajay Chitkara bei Morgan Stanley in London und New York, wo er in den Bereichen Investmentbanking und Kapitalmärkte tätig war.